HiFi-Selbstbau-Fazit:

Der MUNDORF AMT U110W1.1 schlägt sich in unserer Folterkammer in allen Disziplinen sehr gut. In Punkto Klirrfaktor und Pegellinearität legt der AMT U110W1.1 die Messlatte extrem hoch - das ist natürlich auch die Domäne von so gut gemachten AMTs. Der Frequenzgang steigt auf Achse oberhalb von 3.5 kHz kontinuierlich leicht an, dies kann man entweder durch eine geringere Einwinkelung (z.B. Aufstellung parallel zur Wand) oder einen Sperrkreis kompensieren.

Dieses tolle Ergebnis, des in Deutschland produzierten Hochtöners, hat aber auch seinen Preis: mit 265 € UVP (295 € mit der aus ästhetischen Gründen unbedingt zu empfehlenden, schickeren Frontblende) ist der AMT U110W1.1 nicht gerade ein Schnäppchen: also für eine kleine "Billich-Willich" Regalbox ist das nichts - aber wer fährt mit einem Rennwagen zum Brötchenholen ? . . .

Wenn aber sein hoher Spannungswirkungsgrad und der hohe, unkomprimierte Maximalpegel von 108 dB schon ab 2 kHz gebraucht wird - dann sind auch die "Marktbegleiter" nicht für 50 € zu haben.

 

Tipp: Flankiert von zwei entsprechenden 4" (Tief-) Mitteltönern, ergibt sich im horizontalen Rundstrahlverhalten ein nahezu perfekter Übergang.

 

Kompletter Datensatz von 2 Chassis (Impedanz, Schalldruck, Bündelungsgrad und Schallleistung im OCT-Format, Klirrfaktor und komplexer Frequenzgang als TXT-Datei. ZIP, 77 kB)

 

Kommentare

Threshold
1 jahr vor
Meinst du nicht das vertikale Rundstrahlverhalten mit M-H-M ‘d appolito anordnung?
Theo
1 jahr vor
Das auch natürlich, haste Recht

You have no rights to post comments

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.