Der Klirrfaktor:

Die Klirrkomponente K2 zeigt oberhalb von 50 Hz ein weitgehend lineares Verhalten und steigt moderat mit dem Anregungspegel. Der unharmonische K3 steigt unterhalb von 100 Hz deutlich und oberhalb von 200 Hz bis 1 kHz leicht an und zeigt ein Plateau von 1.25 bis 3.15 kHz. Dabei steigt K3 nur gering mit dem Anregungspegel. Ein ähnliches Verhalten zeigt K5 bei 60% (3/5) der obigen Frequenzen.

Bei einem mittleren Schalldruckpegel von 80 / 85 / 90 / 95 / 100 / 105 dB liegt K2 zwischen 50 und 2500 Hz im Mittel bei geringen 0.160 / 0.284 / 0.503 / 0.915 / 1.779 / 1.649 %. Für K3 gilt in diesem Bereich ein Mittelwert von moderaten 0.209 / 0.238 / 0.286 / 0.397 / 0.829 / 2.167%. Bei 105 dB mittlerem Schalldruckpegel (das entspricht einer Anregung von 44 Watt) kommt das Chassis an seine Grenzen.

Nach unseren Untersuchungen (Klirrfaktor - wie viel ist zu viel?) wäre K2 im untersuchten Pegel- und Frequenzbereich weitgehend unhörbar - lediglich bei sehr tiefen Frequenzen und höheren Pegel besteht die Chance K2 zu hören (bis 85 dB < 34 Hz, bis 95 dB 38 Hz, bis 105 dB 42 Hz). Auch K3 ist bei tiefen Frequenzen und höheren Pegeln hörbar (< 30 Hz bei 80 dB bis < 50 Hz bei 105 dB) - das ist für einem 17er OK. Aber auch im mittleren Frequenzbereich ist K3 zwischen 596 und 1679 Hz bei Pegeln von 80 bis 90 dB leicht oberhalb der Wahrnehmbarkeitsschwelle. Bei höheren Pegeln nimmt K3 kaum zu, daher ist er bei 100 und 105 dB mittlerem Schalldruckpegel "nur" von 944 bis 1585 Hz wahrnehmbar. K4 ist nur bei tiefen Frequenzen und hohen Pegel hörbar. K5 verhält sich ähnlich wie K3 und ist zwischen 562 und 1334 Hz wahrnehmbar. Beide Chassis verhalten sich weitestgehend identisch - ein weiteres Zeichen für eine gute Serienkonstanz

Klirrfaktor bei 80 bis 105dB/1m (Halbraum, 20cm (105 dB 48 cm))

Kommentare

Nilsens
2 jahre vor
Tolles Chassis... Wäre es denkbar aus den Chassis eine Spassbox zu bauen. Ich denke da an 4x das Chassis + z.B. den CDX1-1430 im Horn. Das ganze aktiv mit einer Hypex... Oder wäre das Murx?
Theo
2 jahre vor
Der niedrige Preis und das Gebotene sprechen eindeutig für eine Spaßbox ;-)
baumawas
2 jahre vor
Ja Theo
4 Stück MW6B mit T25H klingt nach einer preiswerten Unkompaktbox:
Die nicht ganz schmale Männerbox für den Einsteiger.
Quasi MarteauLight, wo wir ja hier so gerne mal downsizen…
Ich liebe diese Klangsäulen die dich so schön von vorne in den Sesseldrücken. Das muss nicht tief können, der Druck macht den Musikspass…
Gruß aus KölnPoll von Ralf aka baumawas
Theo
2 jahre vor
Hört sich an als wenn es ein Projekt für Dich wäre...

Ein schönes 2,5 Wege Teil mit zwei Tief-Mitteltönern und zwei Tieftönern.


Bau mal was

:P
BluePlanet
2 jahre vor
Danke für den Test. Die Änderungen basierend auf dem LoKo haben die Kosten nur unwesentlich steigen lassen. Deshalb keine Preiserhöhung. Mit der invers Kalotte ist das Chassis auch schick geworden.
Gruss, Nick
derwastl
2 jahre vor
Hallo Nick,
in welchen Eigenschaften ist der LS denn besser geworden im Vergleich zur ersten Version? Macht sich das eher im Bass oder im Mittelton bemerkbar?
Gruß - Wastl
BluePlanet
2 jahre vor
Klirr, max. Pegel. Die Steifigkeit der Membran wurde verbessert. Sieht man im Klippel Protokoll.
Null Stellung... etc.
In beiden Bereichen... oberer Mitttelton und Bass Performance. Eigentlich ist es ein neuer Lautsprecher.
Deshalb auch Wechsel der Bezeichnung..

You have no rights to post comments

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.