Der äußere Eindruck:

Von vorne sieht der DT-140 mit seinem flachen Waveguide und dem "floralem" Muster - interessant und wertig aus.

Das ändert sich, wenn man ihn in die Hand nimmt, denn der DT-140 wiegt nur 93 Gramm. Warum das so ist sieht man von hinten: das 10 mm hohe Neodymmagnetchen hat nur einen Durchmesser von 32 mm und ist unter dem aufgesetzten sternförmigen Kühlkörper kaum zu erkennen. Aber wenn es funktioniert................

You have no rights to post comments

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.